Heimnimbus gegen Nievenheim gewahrt

Am Mittwochabend im vorgezogenen Meisterschaftsspiel gegen Nievenheim gelang der Mannschaft von Trainer Rainer Voigt der vierte Heimsieg. Von der ersten Minute an zeigte der BV das die Punkte auch heute in Wevelinghoven bleiben sollen. Es wurde konzentriert und engagiert nach vorne gespielt und einige Chancen erarbeitet. Die erste klare Möglichkeit bot sich Ahmet Atabay nach einer Standardsituation, sein Kopfball fand leider nicht den Weg ins Tor.

Kurz danach strich ein Distanzschuss von Martin Guthmann knapp über die Latte des Gästetors. In der 35. Minute wurde ein Angriff über die linke Seite vorgetragen. Die Flanke von Ugur Türk in den Strafraum schloss Thorsten Giesen (Foto) mit einem strammen Schuss zur 1:0 Führung ab. Diese Führung war zu diesem Zeitpunkt hoch verdient. In den folgenden Minuten erspielten sich beide Mannschaften noch Chancen die alle ungenutzt blieben.

In der zweiten Halbzeit kam unsere Mannschaft nicht mehr ins Spiel. Die spielerische Linie ging immer mehr verloren und die Gäste kamen zu einigen Möglichkeiten. Die Abwehr um Spielführer Fabian Schmelzer hatte in den letzten 15 Minuten alle Hände voll zu tun, um das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Mit nun 13 Punkten aus sieben Spielen liegt die Mannschaft auf dem zu Saisonbeginn gewünschten Kurs, einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen.

Es spielten:
Lauterbach, Stampf, Schmitz, Schmelzer, Noga (Bell), Ritter, Giesen, Türk (Stein), Guthmann (Fitz), Castorino, Atabay

Kommentare sind deaktiviert.