B1 für Leistungsklasse qualifiziert!

Nach dem dritten Spiel innerhalb von 6 Tagen sind wir jetzt froh, eine längere Pause vor uns zu haben. Mit dem letzten Aufgebot spielten wir am Freitag abend gegen Zons. Durch den Ausfall von Philipp Rohrbach waren wir gerade noch 11 Feldspieler und ein Ersatztorwart. Dank der Hilfe unserer B2 (von hier noch mal ein Dankeschön an alle Spieler und Trainer der B2) konnten wir doch mit 13 Spielern auflaufen.

Mit Zons kam eine Mannschaft, die uns das erste Mal vor richtige Probleme stellte. Sie spielten von Anfang an sehr aggressiv (aber sportlich fair) und läuferisch stark gegen uns auf. Das 1:0 für Zons fiel gegen unsere heute nicht sehr sattelfeste Abwehr bereits in den Anfangsminuten. Doch nach dem frühen Gegentor zeigte unsere Mannschaft Moral, sie entwickelte ihr druckvolles Spiel und erspielte sich haufenweise gute Torchancen.

Aber wie in den vergangenen Spielen, wurden sie leider zuhauf vergeben. Nichts desto trotz war unsere Mannschaft über die ganze Spielzeit die bessere Mannschaft, wir liefen zwar immer einem Tor hinterher, aber das lag wirklich nur an den vergebenen Möglichkeiten. In der 15. Minute faste sich Marco Heinen ein Herz und es gelang ihm im zweiten Versuch den Ball aus 16 Meter im Zonser Tor unterzubringen. Nach dem 1:1 machte unser Team noch mehr Druck, Marvin Heinze setzte sich stark auf der linken Seite durch, dribbelte in den Strafraum und wurde kurz vor seinem Torschuß brutal gefoult (Leider hatte sich Marvin bei diesem Foul sein linkes Handgelenk gebrochen, von hieraus wünschen die Mannschaft und die Trainer alles Gute und eine schnelle Genesung). Den fälligen Elfmeter wurde vom guten Torwart der Zonser gehalten.

Es wurde dann weiter Einbahnstraßenfussball Richtung Zonser Tor gespielt, aber die Tore wollten einfach nicht fallen. Die Gastmannschaft kam vielleicht 6-7 Mal vor unser Tor, aber das reichte Ihnen, um daraus 3 Tore zu erzielen. Kurz vor der Halbzeit gelang ihnen dann das 2:1 und wir mussten wieder einem Tor hinterherlaufen.

Zur zweiten Halbzeit brachten wir dann Christoph Krüll und Simon Becker. Beide Spieler fügten sich hervorragend in die Mannschaft ein. Christoph, der dann im Sturm spielte, ging auch mal da hin, wo es weh tat und erkämpfte sich dadurch einige gute Tormöglichkeiten. Durch eine präzise hereingebrachte Ecke von Simon Landsky kam auch unser Goalgetter Marvin Walther durch einen wuchtigen Kopfball zu seinem Tor und erzielte das 2:2. Aber fast im direkten Gegenzug erzielte Zons durch einen blöden Abstimmungsfehler in der Abwehr das 3:2 und wieder liefen wir dem Tor hinterher.

Dann kam der Auftritt von Jojo Hilgers (ab jetzt auch genannt “Hammer Ali”). Nach einem Zonser Foul an der Strafraumgrenze legte er sich den Ball zurecht und schoss diesen mit einem wirklich hammerharten Schuss ins obere linke Eck zum 3:3. Der Rest vom Spiel ist einfach erzählt: Unsere Spieler erspielten sich weiterhin viele, viele Torchancen, aber zum 4:3 hat es nicht gereicht. Wahrscheinlich wollte der liebe Fußballgott den ersten Punktverlust seiner für die LEISTUNGSKLASSE qualifizierten B1 des BV-Wevelinghoven sehen.

Dirk Rohrbach

Kommentare sind deaktiviert.